Finden Sie mehr über die Module des Virtuellen Coaching heraus

Verfügbare Module

Mann mit Notebook im Freien

Verbessern Sie Ihre Coachingfähigkeit, lösungsorientiert zu fragen

Virtuelles Selbstcoaching ist ein internetbasiertes Programm zur Verbesserung der Coachingfähigkeit, lösungsorientiert zu fragen. Am Beispiel einer eigenen Problematik bzw. Herausforderung lernen Sie ein Ordnungsschema kennen, das anleitet, welche Fragen in welcher Situation anzuwenden sind. Virtuelles Selbstcoaching kann auch als Problemlösungstool genutzt werden und persönliches Coaching anreichern, indem es in der Zeit zwischen zwei Coachingsitzungen eingesetzt wird. Bei hoher Reflektionsfähigkeit und Selbstmotivation kann es Präsenzcoaching sogar ersetzen.

Bei Bedarf kann das Internetprogramm ergänzt werden durch

Erfahren Sie mehr:

Ziel

Virtuelles Selbstcoaching kann für zwei Ziele genutzt werden, nämlich zum einen die eigene Coachingfähigkeit zu verbessern, systematisch lösungsorientiert zu fragen und zum anderen eigene Probleme zu lösen bzw. die Qualität eigener Problemlösungsideen zu überprüfen und dabei die eigene Problemlösungsfähigkeit zu steigern. In beiden Fällen ist das übergeordnete Ziel, für aktuelle berufliche oder private Coachingthemen zielführende Lösungsansätze und –wege zu finden, und zwar mit Hilfe eines Ordnungsschemas zum lösungsorientierten Fragen.

Entsprechend richtet sich das Virtuelle Selbstcoaching an fünf Zielgruppen, nämlich:

  • Coaches, Trainer, Dozenten und Berater, die ihre Coachingfähigkeit weiterentwickeln, d.h. ihre Adressaten / Klienten noch besser durch lösungsorientiertes Fragen anleiten und unterstützen wollen,
  • Führungskräfte, die ihre Führung durch eine verbesserte Coaching-/Fragetechnik perfektionieren wollen,
  • Anbieter von Coaching- oder Prozessberaterausbildungen, die ihre Ausbildung mit einem Trainingstool für lösungsorientiertes Fragen anreichern wollen,
  • Coaches, die ihre Präsenzcoachings noch effektiver machen wollen, indem sie ihren Klienten für die Zeit zwischen zwei Coachingsitzungen das Virtuelle Selbstcoaching als Problemlösungstool anbieten,
  • Personen, die ein eigenes berufliches oder privates Problem lösen und dabei ihre Problemlösungsfähigkeit verbessern wollen.
Nach oben

Methode

Die Fähigkeit, eigene Probleme bzw. Probleme anderer durch systematisches lösungsorientiertes Fragens zu lösen, vermittelt Virtuelles Selbstcoaching primär durch die Methode: „Learning by doing“. Sie werden deshalb aufgefordert, ein Coachingthema, d.h. eine Herausforderung bzw. Problematik zu identifizieren, die Sie selbst betrifft. In Auseinandersetzung mit ihr erlernen Sie ein Ordnungsschema lösungsorientierten Fragens. Dieser Lernprozess ist ein exemplarisches Lernen. Denn die Fähigkeiten, die Sie in Auseinandersetzung mit Ihrem aktuellen Coachingthema verbessern, können Sie anschließend auch für andere eigene Herausforderungen und für Coachingthemen anderer nutzen.

Wichtig ist, dass es sich nicht um eine ausgedachte, sondern um ein ECHTES Coachingthema handelt. Das so angeleitete und erfahrene „Learning by doing“ können Sie bei Bedarf durch unseren Anleitungstext, mit Unterstützung eines persönlichen Coaches aus unserem Coachpool oder durch Teilnahme an einer Trainingsgruppe vertiefen.

Nach oben

Vorgehen

Das Virtuelle Selbstcoaching (VSC) stellt Ihnen eine Reihe von Fragen, die Sie schriftlich beantworten müssen. Ihre Antworten werden nicht bewertet und sind auch nicht die Grundlage für anschließende Handlungs- oder Entscheidungsempfehlungen durch das Programm. Der Kerngedanke ist vielmehr, Sie durch ausgewählte Fragen zu einer systematischen Selbstreflexion anzuregen und Sie so in die Lage zu bringen, Ihre Problematik bzw. Herausforderung selbst lösen zu können.

Sie starten mit einer kurzen Beschreibung Ihrer Ausgangssituation, Problematik bzw. Herausforderung. Die anschließende Formulierung Ihres Coachingziels verbindet sich mit der Leitfrage, was Sie ganz konkret tun müssen, um es zu erreichen. Die Coachingfragen des Programms geben Ihnen Anregungen, diese Leitfrage zu beantworten. Sie gliedern sich in Module, bei deren Nutzung eine Navigationshilfe unterstützt. Bei Bedarf können Sie den beigefügten Anleitungstext aufrufen, der Ihnen die theoretischen Hintergründe des Tools erklären und Tipps für Ihr Training gibt. Weitere Unterstützung können Sie durch persönliche Coaches und/oder die Teilnahme an einer Trainingsgruppe bekommen.

Nach oben

Preise

Preise für Privatpersonen

Die Nutzung des Virtuellen Selbstcoachings ist für Sie kostenlos, wenn Sie mit einem VSC-Coach zusammenarbeiten. VSC-Coaches bieten allen Interessenten ein kostenloses Informationsgespräch an.

Wenn Sie ohne Coach arbeiten möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter 040 6785331 oder 0171 9697130.

Preise für Lizenz-Coaches

Coaches, die das Virtuelle Selbstcoaching gemeinsam mit ihren Klienten nutzen möchten, können eine Lizenz erwerben.

  • 12 Monate max. 6 Klienten: 200,- Euro zzgl. Mwst.
  • 6 Monate max. 3 Klienten: 100,- Euro zzgl. Mwst.
Nach oben

Ihre Vorteile

Virtuelles Selbstcoaching bietet Ihnen ein Höchstmaß an Flexibilität. Denn Sie können Virtuelles Selbstcoaching jederzeit und überall nutzen. Und Sie können es bedarfsgerecht mit zusätzlichen Maßnahmen (Anleitungstext, Beratung/Training durch persönlichen Coach, Trainingsgruppe ) anreichern.

Sie nehmen die Verbesserung Ihrer Coachingfähigkeiten bzw. Ihres Problemlösungsprozesses selbst in die Hand. So sparen Sie nicht nur Zeit und Geld, sondern Sie gewinnen auch an Selbstständigkeit. Darüber hinaus sind Sie sicher, nicht „in falsche Hände“ zu geraten.

Nach oben